GAT Steht für “Grüsse aus Tätowierungen”

Die GAT und der Schwan

2012 war ich auf meiner ersten GAT als Gast und war von dem Konzept der Veranstaltung völlig geflasht. Ein Community Event und Ausstellung und Konzert in einem. Sowas kannte ich bisher nur aus der tiefsten Hippie-Kreativszene. Als ich dann mit den Organisatoren (ganz viele liebe Grüße an Euch alle! Küsschen <3 ) ins Gespräch gekommen bin und wir uns kennen gelernt hatten, habe ich festgestellt, dass der Verein tatsächlich noch Unterstützung brauchen könnte und so arbeite ich seit dem mit an den Umsätzen der GAT als ehrenamtlicher Mitarbeiter Position: Muscle.

Es gibt kein vergleichbares Projekt in dieser Größenordnung im deutschsprachigen Raum. Jedes Mal wenn Tätowierer und Tätowier-Begeisterte sich treffen, ist einer von beiden Parteien mindestens einer am arbeiten oder anderweitig beschäftigt. Hier auf der GAT kann man sich in einem lockeren Umfeld über den Kreativaspekt als auch alles weitere Szene-, beziehungsweise, Industrie-bezogenes auseinandersetzen. Im November 2019Fand die GAT in den geheimen Räumen hinter dem Sage Club statt. 85 Künstler aus dem deutschsprachigen Raum zeichneten ihre Interpretationen zum Thema Spielzeuge und Toys. Von Sportgeräten über Puzzle und Kniffel Rätsel, Lego, Playmobil, Ritter, Lokomotiven, alles fand sich in den Arbeiten der Künstler wieder. Aber auch sozialkritische Themen wurden verarbeitet. Sex spielte natürlich auch eine große Rolle. Ganz geil eigentlich! Die Kuration live in 2019 über ein ausgewähltes Gremium. Das Vorwort hat Heide Heim geschrieben und auch eine Kooperation mit der Foto Künstlerin Verena frei war in den Ausstellungsräumen zu sehen. Am Eröffnungsabend hauten die Dudes von Monument ordentlich rein und danach gab es noch die Resident DJs der GAT bis in die frühen Morgen Stunden.

In diesem Jahr erstmalig gab es während der Ausstellungstage auch Aktionen. So zum Beispiel Tattoo Tischtennis. Ein freies Turnier mit Bier. Einen Zeichen-Abend, an dem sich Künstler und Tätowierer zusammen an einem gewählten Thema oder Motiv probieren konnten. Oder Auch eine Auktion zum Ende der Veranstaltung gab es, bei der Spendengelder für das Sage Hospital in (ich glaube Somalia) gesammelt wurden.

Ich selbst war vier von fünf Tagen der Veranstaltung vor Ort und das auch sehr gerne. Ich hätte viel Spaß bei den Gesprächen und dem Austausch mit anderen Tätowieren, die man ja sonst nur auf Conventions trifft, wo man ja auch arbeiten muss. Daher ist die Erhaltung dieses Events oder des Events Charakters aus meiner Sicht in unserer Szene sehr sehr wichtig. Ohne eine Plattform für den Austausch und das bilden von Netzwerken wird sich das Tätowieren im deutschsprachingen Raum nichts scheller Entwickeln.

Die GAT läuft auf Eigeninitiative, Ehrenamt, Unterstützern und Spenden. Wer Bock hat, checkt das Projekt online. Da findet ihr auch alles zum Shop und dem Spendenkonto. Danke GAT i love you

Carlo Sohl liebt dich

du bist dumm ~ wir sind dumm --> lass zusammen sein !

sende mir ganz viel werbung bitte

akzeptiere den datenschurtz

Starte deine Terminanfrage hier

Hier gehts weiter zu --> Insta